KdF-Bau Prora : Undichter Chlorbehälter sorgt für Brandalarm

von 23. August 2021, 07:43 Uhr

svz+ Logo
Die Nazi-Organisation Kraft durch Freude (KdF) plante in den 1930-er Jahren ein Seebad für 20 000 Menschen. Es blieb unvollendet, Urlauber kamen nie dort hin. Mit Kriegsbeginn 1939 wurden die Bauarbeiten eingestellt und die Gebäude für andere Zwecke genutzt.
Die Nazi-Organisation Kraft durch Freude (KdF) plante in den 1930-er Jahren ein Seebad für 20 000 Menschen. Es blieb unvollendet, Urlauber kamen nie dort hin. Mit Kriegsbeginn 1939 wurden die Bauarbeiten eingestellt und die Gebäude für andere Zwecke genutzt.

Ein undichter Chlorbehälter hat etwa 50 Feriengästen in Prora (Vorpommern-Rügen) einen unruhigen Sonntagabend beschert.

Prora | Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, kam es zu einem Feuerwehreinsatz am umgebauten ehemaligen KdF-Komplex an der Ostsee. Die Einsatzkräfte sorgten nach einem Brandmelderalarm dafür, dass alle Gäste sicherheitshalber die Unterkunft verließen. Nachforschungen ergaben, dass im Hotelkeller ein Behälter mit Chlor-Lösung undicht war und Gas austr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite