Umweltschonenender Schiffsantrieb : Die Suche nach dem alternativen Kraftstoff

von 20. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Reederei Stena Line möchte künftig Fährschiffe elektrogetrieben über die Ostsee schippern lassen und stellte kürzlich das Projekt „Stena Elektra“ vor.
Die Reederei Stena Line möchte künftig Fährschiffe elektrogetrieben über die Ostsee schippern lassen und stellte kürzlich das Projekt „Stena Elektra“ vor.

Der geeignete umweltschonenende Schiffsantrieb ist bisher nicht ausgemacht. Davon zeugen viele verschiedene Projekte und Tests.

Mecklenburg-Vorpommern | Der Anteil der internationalen Seeschifffahrt an den weltweiten Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2) lag 2018 bei rund zwei Prozent. Zu diesem Ergebnis gelangte die Treibhausgasstudie der Internationalen Schifffahrtsorganisation (IMO), die im Sommer 2020 veröffentlicht wurde. Trotz dieser geringen Marke sieht sich die Branche in der Pflicht, die umwelts...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite