Mecklenburg-Vorpommern : Trotz hoher Strafen: Jeder Fünfte flieht vom Unfallort

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 09. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
rad.jpg

Die Zahl der Fälle von Unfallflucht ist in Mecklenburg-Vorpommern gestiegen.

Unfallflucht beschäftigt immer häufiger die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern. In 5415 Fällen ermittelten die Beamten im ersten Halbjahr 2019, weil sich Autofahrer unerlaubt vom Unfallort entfernten, teilte das Innenministerium auf Anfrage unserer Redaktion mit. Das sind 167 Fälle mehr als noch im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit muss die Polize...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite