Tourismus in MV : Hoteliers wollen aus Krisenmodus

von 26. August 2021, 18:33 Uhr

svz+ Logo
Volle Stände und volle Hotels in der Hauptsaison: Trotzdem leidet die Branche in MV noch unter den Lockdown-Folgen.
Volle Stände und volle Hotels in der Hauptsaison: Trotzdem leidet die Branche in MV noch unter den Lockdown-Folgen.

Mehr Qualität, Digitalangebote, höhere Preise: Die Tourismuswirtschaft in MV sucht Wege aus der Krise.

Schwerin | Da gibt er sich keinen Illusionen hin: „Die Branche ist noch lange nicht über den Berg“, glaubt Lars Schwarz. Die Meldungen von vollen Ständen und gut besuchten Urlaubsorten täuschten über die tatsächliche Situation in den Unternehmen hinweg, warnt der Chef des Hotels Mecklenburger Hof in Gnoien und Chef des Hotel- und Gaststättenverbandes in MV. Das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite