Tarifkonflikt in MV : Keine Einigung: Im Nahverkehr drohen neue Warnstreiks

svz+ Logo
Die Busfahrer kämpfen für mehr Lohn.
Die Busfahrer kämpfen für mehr Lohn.

Gewerkschaften und Arbeitgeber konnten sich auch in einer zweiten Verhandlungsrunde nicht einigen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. Januar 2020, 17:34 Uhr

Keine Annäherung im Tarifkonflikt im kommunalen Nahverkehr in MV: Gewerkschaften und Arbeitgeber konnten sich auch in einer zweiten Verhandlungsrunde nicht auf eine Erhöhung der Löhne für die Bus- und Str...

Keine nuhengnAär im aifknfikrltTo mi enaolunmkm rNkahhevre in V:M crfeGewhtnskae ndu Airergbbtee onentkn ihcs huac ni neire neweitz agnsdnuedrleurhnV thinc auf eeni öhuErgnh edr eLhnö rüf dei B-su udn rhaeßneahanfrbrtS gneine.i

Dsa von ned einteerbbArg elegreogvt bgteAon ätenth edi recaGwtfskenhe egbntlhea. Es esi hictn iacenrhueds eeswnge und httäe ienek hnengrnäAu edr L öhen in VM an das aNuvie ni sSecse-lionHlhwgit cbgetrha, teärrkle nVrfeldurniüher-hVdgeasr nliea-rKHz e.liPet ieD biebrtgereA natteh lztetuz u. a. nenei hlcteiamonn treaebtgsF vno 60 ruEo ab 1. raJnau 0220 soiew nsenrngugeiohLte ürf 0122 ndu 0222 von 15, etäprs 2 rtnezPo gnvahlgcees.or iamDt ngieel esi wtie unert nde geonrrndFeu edr wteshfr.kecGa

iderV httea niee Ehnurghö dre Lenhö mu 620, Eour rop nStude uzm 1. aaJrnu 2020 afu etaw 5,105 ouEr üfr rgeeeBriniessfut dnu ieen ggnhcuiAenl rde öenLh ni MV um 100 orEu an sda ueNaiv in oigilenlcH-thswSse egeo.rtdfr roDt üenrdw hcon 205 uoEr hmre zthbl.ea eiD rrbegbteeiA atenht ide gdFneunerro :kuzwsüriecnege tthrWcscaiiflh tichn tr,garba teaht edi nerdansirhVehnurüfgl Gliereab nAamnx iskitierrt.

Am .82 ranJau netllow eid lpniozrStaear zu iener ertewine lgnrdraneuVsednuh mam,nzoemekunms rektäelr et.lieP isB indha hscslos re nreuete trrkansWsei nithc sa,u mu erd gifoneTrurdafr hkrccdNau uz irheevne.l Besteir ma nrnotsageD attehn Bu-s und rehhrannfbSearßat ni nde eneitms klmaumnnoe eNehbvberrheiaksretn üfr seshc Sudennt dei ibtAer egrngetdie.el Der  vecrrelkhrSheü war in edn metsien Rngioene uzm inrgeEle ekmgen.om

 

zur Startseite