Rostock : TV-Jagd auf Amokläuferin bei Polizeiruf 110

von 04. September 2020, 18:45 Uhr

svz+ Logo
Prominenter Besuch in Groß Klein: Charly Hübner, Luise Heyer und Anneke Kim Sarnau (v.l.n.r.) vor dem Eingang eines Plattenbaus.
Prominenter Besuch in Groß Klein: Charly Hübner, Luise Heyer und Anneke Kim Sarnau (v.l.n.r.) vor dem Eingang eines Plattenbaus.

Über prominenten Besuch konnten sich die Rostocker in dieser Woche freuen. Doch nicht alle Hansestädter zeigten sich begeistert

Über prominenten Besuch konnten sich die Rostocker in dieser Woche freuen. An vier Tagen drehte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) den neuesten Streifen „Sabine“ der Reihe Polizeiruf 110 in Nienhagen und den Rostocker Stadtteilen Groß Klein und Lichtenhagen ab. Ein Spiel gegen die Zeit steht auf dem Plan Mit Charly Hübner als Kommissar Alexander Bukow und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite