Bertelsmann-Studie zur „Frühkindliche Bildung“ : Von Äpfeln und Kleinkindern

von 25. August 2020, 16:45 Uhr

svz+ Logo
In keinem anderen Bundesland müssen sich Erzieherinnen und Erzieher zeitgleich um so viele Kita-Kinder kümmern wie in Mecklenburg-Vorpommern.
In keinem anderen Bundesland müssen sich Erzieherinnen und Erzieher zeitgleich um so viele Kita-Kinder kümmern wie in Mecklenburg-Vorpommern.

Der Bertelsmann-Monitor „Frühkindliche Bildungssysteme“ ist exakter als früher – und schießt doch übers Ziel hinaus.

Schwerin/Gütersloh | Es war Mecklenburg-Vorpommerns früherer Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD), der so gut wie jede Bertelsmann-Studie mit der Bemerkung vom Tisch wischte, hier würden Äpfel mit Birnen verglichen. Und tatsächlich: Wenn die Autoren zum Beispiel Kindergartengruppen, die nahezu ausschließlich von pädagogischen Fachkräften betreut wurden, mit solchen verg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite