Mecklenburg-Vorpommern leidet unter Corona : Super-Stresstest mit kleinem Risiko für das Tourismusland Nummer 1

von 22. April 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
23-68377992.JPG

Rostocker Immunologe Prof. Thiesen rät, Gaststätten zuerst für Einheimische zu öffnen und später Touristen dosiert wieder ins Land zu holen.

Rostock | Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) trifft sich heute mit Vertretern aus Gastronomie und Tourismus, um über Wege aus der Krise zu beraten. Dazu hat auch Prof. Dr. Hans-Jürgen Thiesen, Lehrstuhlinhaber und Direktor des Instituts für Immunologie an der Universitätsmedizin Rostock Ideen. Anders als sein Kollege Prof. Emil Reisinger hält er angesich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite