Steuern : Studie ermittelt stärksten Anstieg in MV

von 17. September 2020, 08:46 Uhr

svz+ Logo
23-125558361.JPG

Rund 55 Milliarden Euro brachten die Gewerbe- und die Grundsteuer B in Mecklenburg-Vorpommern ein.

Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern liegen bei ihren Steuersätzen im bundesweiten Vergleich im Durchschnitt. Bei Grund- und Gewerbesteuer - den beiden wichtigsten Steuerarten, auf deren Höhe sie direkten Einfluss haben - weichen sie bei den sogenannten Hebesätzen nur wenig von den Durchschnittswerten ab, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite