Mecklenburg-Vorpommern : Strategiefonds der Abgeordneten wird abgeschafft

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 29. September 2020, 11:08 Uhr

svz+ Logo
 
 

Die Landesregierung will den Strategiefonds der Abgeordneten der Regierungskoalition wieder abschaffen.

Bei der Klausurtagung am Dienstag auf Schloss Basthorst bei Crivitz zum Haushalt 2020/2021 geht es um die akuten Ausgaben infolge der Corona-Krise. Wegen massiver Einnahmeausfälle sollen zwei Milliarden Euro an Krediten aufgenommen werden. Infolgedessen soll der 2016 ins Leben gerufene Strategiefonds, der allein jährlich mit 25 Millionen Euro für Proje...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite