Stralsund: Täter nach Einbruch in Kita festgenommen

von
25. März 2019, 14:45 Uhr

Am Samstag ging gegen 12.15 Uhr über den Notruf der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein Anruf eines Bürgers ein, der einen Einbruch in eine Kindertagesstätte in Stralsund beobachtet hatte.

Die Beamten vom Polizeihauptrevier Stralsund begaben sich umgehend zum Ereignisort und befragten einen Zeugen. Der hatte kurz zuvor beobachtet, wie eine männliche Person über einen Zaun das Gelände der Kindertagesstätte verließ und weg lief. Aufgrund der Aussagen des Zeugen zur Fluchtrichtung konnte der Täter in unmittelbarer Nähe festgestellt werden. Der 32-Jährige hatte laut Zeugenaussagen zuvor eine Fensterscheibe der Kita eingeschlagen und war in diese eingedrungen. Mehrere Zeugen beobachteten, dass er kurz nach dem Auslösen der Alarmanlage flüchtete. Der bereits mehrfach polizeibekannte Täter wurde festgenommen und nach der richterlichen Vorführung einer Justizvollzugsanstalt zugeführt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz.

Die Polizeiinspektion Stralsund möchte sich an dieser Stelle für die vielen Zeugenhinweise bedanken, die maßgeblich zur schnellen Ergreifung des Täters und somit zur Aufklärung dieser Straftat beigetragen haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen