Stralsund : Fußfessel abgeschaltet: Sexualstraftäter gefasst und wieder frei

von 24. August 2021, 07:51 Uhr

svz+ Logo
_202108240848_full.jpeg

Solche Fußfesseln werden angeordnet, um Straftäter auch in Freiheit unter Kontrolle zu halten.

Stralsund | Ein Sexualstraftäter hat in Vorpommern wenige Tage nach der Entlassung seine elektronische Fußfessel deaktiviert und damit eine groß angelegte Fahndung ausgelöst. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag erklärte, wurde der 57-Jährige am frühen Morgen nach knapp 20 Stunden widerstandslos auf offener Straße in Stralsund gefasst. Ein Passant ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite