Mecklenburg-Vorpommern : Stiftungen sind nicht nur etwas für Reiche

von 14. März 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Justizministerin Katy Hoffmeister
Justizministerin Katy Hoffmeister

Trotz der geringen Stiftungsdichte in Mecklenburg-Vorpommern wirbt Justizministerin Katy Hoffmeister für diese Form des Engagements

Schwerin | Mecklenburg-Vorpommern war noch nie das Land der Stiftungen. Jetzt ist die Zahl sogar noch einmal zurückgegangen. Karin Koslik befragte dazu die für das Stiftungswesen zuständige Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU). Frau Hoffmeister, warum sind wir das einzige Bundesland, das einen Rückgang bei den Stiftungen zu verzeichnen hat?Wir liegen seit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite