Ministerin Stefanie Drese : Computerspiele sollen weiblicher werden

von 23. Juni 2021, 14:35 Uhr

svz+ Logo
Mehr als ein Drittel aller Menschen in Deutschland spielt regelmäßig am Computer.
Mehr als ein Drittel aller Menschen in Deutschland spielt regelmäßig am Computer.

Gegen Rollenklischees und für mehr Frauen als Entwicklerinnen macht sich Mecklenburg-Vorpommern auf der Gleichstellungs- und Frauenministerkonferenz stark.

Schwerin | Keine Rollenstereotypen in Computerspielen, dafür mehr Frauen, die Game Design oder Programmierung für sich als berufliche Herausforderung annehmen: Das sind die Ziele eines Antrags, den Mecklenburg-Vorpommern auf der noch bis heute tagenden Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister der Länder (GMFK), einbringen wird. MV-Soz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite