Standortsuche auch in MV : Angst vor dem Atommülllager

von 28. September 2020, 18:23 Uhr

svz+ Logo
Umweltminister Till Backhaus (SPD)  stellt ein 3-D-Untergrundmodell von Mecklenburg-Vorpommern vor. Die Daten für das Modell dienten u. a. auch für  die Auswahl von Teilgebieten, die  für ein Atommüll-Endlager in Frage kommen.

Umweltminister Till Backhaus (SPD)  stellt ein 3-D-Untergrundmodell von Mecklenburg-Vorpommern vor. Die Daten für das Modell dienten u. a. auch für  die Auswahl von Teilgebieten, die  für ein Atommüll-Endlager in Frage kommen.

In Mecklenburg-Vorpommern ist etwa die Hälfte des Untergrunds für die Endlager-Suche für Deutschlands Atommüll geeignet.

Schwerin | Überrascht hat ihn das Gutachten nicht: Immer wieder sei die Region um Boizenburg in dem jahrelangen Auswahlverfahren als ein möglicher Standort für Deutschlands atomares Endlager im Gespräch gewesen, erzählt Harald Jäschke. Mehr zum Thema: MV auf Liste für Atommülllager Tongestein unter der Elbestadt: Es sei bekannt, dass die Stadt auf für ein Endlage...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite