Blutkonserven knapp : Spendedienste warnen vor kritischer Situation bei Blutversorgung

von 28. Juni 2021, 15:08 Uhr

svz+ Logo
_202106281527_full.jpeg

Blutspendedienste wie das Deutsche Rote Kreuz und Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern appellieren, Blut zu spenden.

Schwerin | Im Blutdepot der Abteilung für Transfusionsmedizin an der Greifswalder Universitätsmedizin ist die Situation "aktuell sehr angespannt", sagt Ulf Alpen. Die Vorräte schwinden. Normalerweise lagern im Depot der Klinik Blutpräparate für 5 bis 6 Tage, wie der Sprecher der Abteilung erklärt. Zurzeit reichten die Reserven aber nur für 2 bis 3 Tage. Blutkons...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite