Corona-Software für MV : Sormas soll die Kontaktverfolgung effizienter machen

von 05. März 2021, 16:48 Uhr

svz+ Logo
Für die Kontakverfolgung von Corona-Infizierten setzen die Gesundheitsämter oft verschiedene Software-Lösungen ein. Das Verfahren sollen mit dem Programm Sormas bundesweit vereinheitlicht werden.
Für die Kontakverfolgung von Corona-Infizierten setzen die Gesundheitsämter oft verschiedene Software-Lösungen ein. Das Verfahren sollen mit dem Programm Sormas bundesweit vereinheitlicht werden.

MV hat das Ziel zur einheitlichen Vorgehensweise bei der Kontaktverfolgung von Corona-Infizierten noch nicht erreicht.

Schwerin | Das Angebot für ein kostenfreies digitales Werkzeug zur Kontaktnachverfolgung von Corona-Infizierten hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald im Vergleich zu anderen Gesundheitsämtern im Land sehr früh angenommen. In Ermangelung einer eigenen Lösung nutzt der Landkreis bereits seit März 2020 die Corona-Software Sormas ein, wie Kreissprecher Achim Froit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite