Pannen im Verfassungsschutz : So will Innenminister Pegel den Geheimdienst in MV reformieren

von 12. Januar 2022, 18:02 Uhr

svz+ Logo
Der neue Innenmnister Christian Pegel (SPD) ist seit fünf Wochen im Amt.
Der neue Innenmnister Christian Pegel (SPD) ist seit fünf Wochen im Amt.

Es ist wohl die größte Baustelle im Ministerium: Im Interview erklärt der neue Ressortchef Christian Pegel, wie er mehr Transparenz im Verfassungsschutz erreichen will und warum er einen pensionierten Geheimdienstler sucht.

Schwerin | Zurückgehaltene Informationen nach einem Terroranschlag und eine fragwürdige Waffenbeschaffung: Der Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern war wegen etlicher Pannen und Fehler massiv in die Kritik geraten. Eine Expertenkommission stellte dem Geheimdienst ein schlechtes Zeugnis aus. Der neue Innenminister Christian Pegel will den Dienst nun auf Vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite