Justiz in Mecklenburg-Vorpommern : So viele Rechtsreferendare wie lange nicht mehr – aber wenige aus MV

von 02. Dezember 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU).

Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU).

Insgesamt haben 62 Frauen und Männer ihren Vorbereitungsdienst im Nordosten begonnen. Dass unter ihnen lediglich 15 aus Mecklenburg-Vorpommern sind, hat verschiedene Gründe.

Die Justiz in Mecklenburg-Vorpommern stellt in diesem Jahr so viele Rechtsreferendare ein wie seit zehn Jahren nicht mehr. „Wir konnten insgesamt 62 Frauen und Männer für den Vorbereitungsdienst in unserem Land begeistern“, sagte Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) am Dienstag zum Start des neuen Rechtsreferendariats. Die Ausbildung beginnt im Juni...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite