Nach Explosion mit mehr als 100 Toten : So hilft Mecklenburg-Vorpommern den Menschen in Beirut

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 06. August 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Stark zerstört sind viele Gebäude nach einer Explosion im Hafen von Beirut.  Die 'Ocean Queen' kann man ganz oben rechts erkennen. Es liegt bereits auf der Seite.
Stark zerstört sind viele Gebäude nach einer Explosion im Hafen von Beirut. Die "Ocean Queen" kann man ganz oben rechts erkennen. Es liegt bereits auf der Seite.

Rostocker Korvette und THW-Helfer unterstützen die libanesische Hauptstadt

Nach der verheerenden Explosion in Beirut am Dienstag mit mehr als 100 Toten und tausenden Verletzten rollt eine Welle der internationalen Unterstützung an. Hilfe bekommt die libanesische Hauptstadt auch aus Mecklenburg-Vorpommern. Korvette „Ludwigshafen am Rhein“ Richtung Libanon unterwegs Die in Rostock beheimatete Korvette „Ludwigshafen am Rhein“ i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite