Bürgschaften in Millionenhöhe durch das Land : Sitzung zur Werften-Krise soll geheim bleiben

von 22. April 2020, 11:04 Uhr

svz+ Logo
Die Schiffbauhalle der MV-Werft in Stralsund

Die Schiffbauhalle der MV-Werft in Stralsund

Mit dieser Einstufung sollen Details nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Die morgige Sitzung des Wirtschafts- und des Finanzausschusses zur Krise der MV-Werften ist von der Landesregierung als vertraulich eingestuft worden. Das verlautete aus Landtagskreisen am Mittwoch. Mit dieser Einstufung sollen Details nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Das Land bürgt mit Steuerzahlergeld in Millionenhöhe für die Werften. Weiterlese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite