Sellin: Zeugenaufruf nach Ladendiebstahl

von
15. Januar 2020, 15:51 Uhr

Am Donnerstag kam es gegen 14.40 Uhr zu einem Polizeieinsatz, an dem mehrere Funkstreifenwagen beteiligt waren. Hintergrund war die Fahndung nach einem mutmaßlichen Ladendieb in einem schwarzen Pkw Mercedes mit polnischen Kennzeichen.

Der bislang unbekannte Tatverdächtige steht im Verdacht, am Donnerstagnachmittag drei Damenjacken im Wert von rund 600 Euro in einem Selliner Kaufhaus entwendet zu haben. Anschließend floh der Mann mit dem Diebesgut zunächst fußläufig und später in dem Pkw Mercedes in Richtung Lancken-Granitz. Die umgehend eingesetzten Beamten aus den Polizei(haupt)revieren Sassnitz, Bergen und Stralsund versuchten im Rahmen der Nahbereichsfahndung, den Pkw zu stellen. Im Bereich der Ortslage Putbus brach der Kontakt zu dem flüchtigen Fahrzeug jedoch ab, weshalb der Aufenthaltsort des Tatverdächtigen derzeit unbekannt ist.

Während seiner Flucht warf der Mann die drei Jacken zu Boden, die später durch die Polizei sichergestellt werden konnten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der gesuchte Mann wurde wie folgt beschrieben: Osteuropäer, ca. 45 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, kräftige Statur, kurze, schwarze Haare.

Wer sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Sassnitz (Tel. 038392/3070) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen