Ahlbeck/Swinemünde : Sechsjährige geht auf Usedom verloren: „Der Tag war cool“

Ein kleines Mädchen aus Brandenburg hat seine Eltern und die Polizei auf der Ostsee-Insel ordentlich auf Trab gehalten. Doch schließlich ging alles gut aus.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
26. Juni 2020, 08:45 Uhr

Ein kleines Mädchen aus Brandenburg hat auf der Ostsee-Insel Usedom bei einem Urlaubsausflug ihre Eltern verloren - und trotzdem einen spannenden Tag erlebt. Wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte, w...

inE nieselk ndhMecä sau dnrBnbegaru ath auf rde l-tsseOeneIs Uosemd ibe neemi ugsaruabllfUsu hrei tnrlEe eoenrlrv - nud drzemott neien pnnsdneaen aTg reble.t ieW eni oeezehrprlcPiis am raitgFe ,reäelrkt war edi nmeiaes ciSrjsheegäh ma negtDnrosa rieen baritrMeineti erd eosnizudeiBpl fafle,egalnu eid shic pitrva ma ndtSar ma sebOasdet khelAbc ewafpmsedlrir-romno()GV ufltie.ha aDs nKid eahb nciht twusesg, wo hsic iense ernlEt ienfate.uhl So stleahect die ie“rniFd„n eid cehesutd ioelizP e.in ufA dre pnnclseiho Seeit htaet eid ruMtet besrite hire ohetTcr ibe ned cniosehlnp enziilPtso las srse„v“mti gteeedlm.

cNha hclnrsele oKuoriedinrgn erüb sda euZmntr dre scPhutioshl-Denecn -Plzeioi nud zmlmrabuenatelisoZ in eokcwSi eib dkFnrr/tfreuaO hbtaernc eid eetmanB idereb rdenäL die 74 Jearh ltae teMutr dun ierh ertoTch sua eFnüSrae/lpdwerets am brngraeGzegün ieb bklcheA edirwe ae.uedzrnni isehZncw hclbkAe und dme osncelniph niüweeSmdn btgi se neien eogatkeiemllnnr tesdt.nrOsase knUlra blibe, ob eid lFimeai rnu eienn lfuguAs nach lenoP temumnorenn ,tthea wsa eleiv baruUrle ,tnu orde ufa edr nelpoishcn eeiSt auch rehi nktutnUfre .tha aDs ehdnMäc tmekteeonrim dsa aeGzn trsäpe itm dne tWer:no Dre„ aTg awr c“,olo wei der lhPersoeerizcip gest.a

zur Startseite