Gastronomie in MV : Schwesigs teures Wahlversprechen

von 12. September 2021, 18:22 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Spitzenkandidatin der SPD in MV,  will nun auch die Umsatzsteuer für Gastronomen dauerhaft senken. Foto Volker Bohlmann
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Spitzenkandidatin der SPD in MV, will nun auch die Umsatzsteuer für Gastronomen dauerhaft senken. Foto Volker Bohlmann

Was interessiert uns unser Geschwätz von gestern? Ganz nach diesem Motto verfährt die Landes-SPD bei Steuersenkungen für die Gastronomie. Die würden ein Millionen-Loch reißen.

Schwerin | Teures Wahlversprechen: Die von der SPD geplante dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer für die Gastronomie führt zu jährlichen Mindereinnahmen für das Land von rund 30 Millionen Euro. Das teilte das Finanzministerium in Schwerin auf Nachfrage unserer Redaktion mit. Schon jetzt summiert sich der Verlust für das MV-Staatssäckel in den Jahren 2020 und 20...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite