Koalition : Schwesig setzt auf rot-rote Landesregierung

von 13. Oktober 2021, 20:06 Uhr

svz+ Logo
SPD-Landesvorsitzende Manuela Schwesig will gemneinsam mit den Linken einen 'Aufbruch 2030'
SPD-Landesvorsitzende Manuela Schwesig will gemneinsam mit den Linken einen "Aufbruch 2030"

Schwesig setzt auf rot-rote Landesregierung. Die Sondierungen sind beendet: Jetzt sollen Koalitionsverhandlungen mit den Linken aufgenommen werden, hat die SPD entschieden. Die CDU reagiert bissig.

Güstrow | Mecklenburg-Vorpommern wird aller Voraussicht nach in den kommenden fünf Jahren von einer rot-roten Koalition regiert: „Wir nehmen Koalitionsverhandlungen mit der Linken auf“, sagte am Mittwochabend SPD-Landeschefin und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Das haben laut Schwesig Landesvorstand, Landesparteirat und die neue Fraktion in Güstrow einsti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite