Corona-Lockerungen in MV : Schwesig geht nach Impfstoff-Rückschlag in die Offensive

von 27. Mai 2021, 18:52 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Jugendliche ab 12 Jahren in Deutschland sollen sich ab 7. Juni generell gegen Corona impfen lassen können. Ministerpräsidentin Schwesig zeigt sich enttäuscht über den Impfgipfel und kündigt eine eigene Strategie an.

Schwerin | Für die Impfung von Kindern wird der Bund keinen zusätzlichen Impfstoff bereitstellen. Zwar sollen sich Jugendliche ab 12 Jahren in Deutschland vom 7. Juni an generell gegen Corona impfen lassen können, aber den Hoffnungen des Landes, 64 500 Impfdosen für Schüler zusätzlich zu erhalten, erteilte der Impfgipfel von Bundeskanzlerin und Länderchefs am Do...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite