Schwerin : Ein Hingucker im Herzen des Schlosses

von 28. Dezember 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Wie 1857 und doch ist vieles neu: Die vollständige Sanierung des Schlosshofes kostete 14 Millionen Euro.
Wie 1857 und doch ist vieles neu: Die vollständige Sanierung des Schlosshofes kostete 14 Millionen Euro.

Nach fast 20 Jahren als Baustelle soll der Innenhof im Wahrzeichen der Landeshauptstadt wieder ein „einmaliger Veranstaltungsort“ werden.

Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt und der Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern wird seit Jahren aufwendig restauriert und umgebaut. Nun ist ein weiteres Kapitel im Bauplan abgeschlossen worden: Besucher können seit kurzem erstmals über einen vollständig sanierten Innenhof spazieren. „Das ist ein besonderer Moment. Es war ein sehr ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite