Schuldenabbau : Gemeinden in MV wehren sich gegen Strafzinsen

von 14. September 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
_202109131552_full.jpeg

Die Kommunen in MV bekommen die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank zu spüren. Einige Kommunen müssen für hohe Einlagen Strafzinsen zahlen.

Schwerin | Bernitt macht es, Baumgarten und Zepelin auch: Die drei Gemeinden im Amt Bützow im Landkreis Rostock wehren sich wie derzeit zahlreiche Kommunen in MV gegen Strafzinsen von Sparkassen, Volks- und Privatbanken für zu hohe Geldeinlagen. Die drei Bützower Gemeinden haben bereits entschieden und wollen beschließen, lieber mit insgesamt knapp 100 000 Euro ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite