Angeschlagenes Unternehmen : Schiffbau wird Werften in MV nicht retten

von 16. Februar 2021, 18:10 Uhr

svz+ Logo
Der Bockkran mit dem Schriftzug 'MV-Werften' ist auf dem Gelände des Schiffbaubetriebs in Rostock-Warnemünde zu sehen.
Der Bockkran mit dem Schriftzug "MV-Werften" ist auf dem Gelände des Schiffbaubetriebs in Rostock-Warnemünde zu sehen.

Die IG Metall Küste gibt sich bei den Gesprächen keinen Illusionen hin und drängt auf Zwischenlösungen.

Rostock | Vor zwei Jahren hat Harald Ruschel, Betriebsratschef der MV Werften Rostock GmbH, im Interview mit dieser Zeitung davon gesprochen, dass die Schiffbaugruppe es hinbekommen müsse mit dem Kreuzschifffahrtsbau. „Es wird keine weitere Chance geben“, schlussfolgerte der langjährige Arbeitnehmervertreter im Januar 2019. Für den endzeitlichen Ausblick gab es...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite