Sassnitz: Betrunken mit gefälschtem Führerschein Unfall gebaut

von
17. Januar 2020, 14:03 Uhr

Zwei betrunkene Männer ohne Führerschein sind bei einem Unfall auf Rügen leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, prallte ihr Auto am Donnerstagabend auf der Landesstraße 29 bei Prora gegen einen Ampelmast, streifte einen Stromverteilerkasten und ein Gebäude und kam an einem Baum zum Stehen. Die beiden 33 und 34 Jahre alten Männer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Bergen gebracht. Der 33-Jährige hatte 2,37 Promille, der 34-Jährige 1,91 Promille. Da noch unklar ist, wer am Steuer saß, entnahm ein Arzt beiden Männern Blutproben. Der 33-Jährige habe zudem eine geringe Menge Drogen und einen litauischen Führerschein dabeigehabt. Bei diesem handelte es sich laut Polizei um eine Fälschung. Tatsächlich besitzen beide demnach keine Fahrerlaubnis. Das Auto musste abgeschleppt werden, eine freiliegende Stromleitung gesichert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen