Sozialdemokraten mit Vorschlagsrecht : SPD will Kandidaten für Landtagspräsidenten-Amt nominieren

Der Landtag in MV
Der Landtag in MV

Gut eine Woche nach dem Tod der langjährigen Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) will die SPD am Dienstag, 15 Uhr, die Weichen für die Nachfolge an der Spitze des Parlaments stellen.

von
07. Mai 2019, 07:25 Uhr

Gewählt wird der Parlamentspräsident oder die -präsidentin vom Landtag mit einfacher Mehrheit. Dies könnte bereits in der nächsten Sitzung Mitte Mai geschehen.

Weiterlesen: Wer hat das Zeug zum neuen Landtagspräsidenten in MV?

Die SPD-Fraktion hatte die Nominierung eines Kandidaten schon für die turnusmäßige Sitzung in der vorigen Wochen erwogen, sie dann aber um eine Woche verschoben. Seither wird spekuliert, wer den Platz an der Spitze des Parlaments einnehmen soll. Am häufigsten wird der Name der bisherigen Bildungsministerin Birgit Hesse genannt. Kritiker sprechen ihr allerdings die nötige parlamentarische Erfahrung ab. Die 34-Jährige gehört dem Landtag erst seit Oktober 2016 an.

Weiterlesen: Paukenschlag in der SPD

Die 58-jährige Bretschneider war Ende April einem Krebsleiden erlegen. Sie hatte das Amt mehr als 16 Jahre inne und war damit nach Angaben des Landtags zuletzt die am längsten amtierende Präsidentin eines deutschen Parlaments gewesen. Allerdings hatte sie ihre Aufgaben krankheitsbedingt schon längere Zeit nicht mehr wahrnehmen können.

Weiterlesen: Gekämpft bis zum Schluss

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen