SEK-Bericht von Caffier : Informationspolitik: Erst die Presse, dann die Abgeordneten

von 27. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Lorenz Caffier, Innenminister MV: „So etwas darf nicht passieren.“
Lorenz Caffier, Innenminister MV: „So etwas darf nicht passieren.“

Parlamentarier sauer über Informationspolitik des Innenministers

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat mit seiner Entscheidung, einen Bericht über rechtsextreme Vorfälle im Spezialeinsatzkommando (SEK) zuerst in der Öffentlichkeit vorzustellen, die Opposition und den Koalitionspartner im Landtag verärgert. Von den Ergebnissen der unabhängigen SEK-Kommission hatten Parlamentarier wie der Innenenxperte Peter Ritter (...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite