„Defender Europe 2020“ : Rund 200 US-Soldaten auf dem Weg nach Hagenow

US-Panzer aus Übersee sowie weitere Militärfahrzeuge werden im Rahmen des Manövers „Defender Europa 20“ über Hagenow in Richtung Polen verlegt.
US-Panzer aus Übersee sowie weitere Militärfahrzeuge werden im Rahmen des Manövers „Defender Europa 20“ über Hagenow in Richtung Polen verlegt.

Die ersten Soldaten werden in der Nacht zu Donnerstag auf ihrem Weg zur Nato-Großübung „Defender Europe 2020“ in der Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne erwartet.

von
26. Februar 2020, 16:33 Uhr

Die ersten rund 200 US-Soldaten werden in der Nacht zu Donnerstag auf ihrem Weg zur Nato-Großübung „Defender Europe 2020“ in der Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne Hagenow erwartet. Die Gruppe sei mit etwa 100 Lastwagen unterwegs und werde nach einer Übernachtung weiterfahren, wie ein Sprecher des Bundeswehr-Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch sagte. Weitere Soldaten würden in Tagesschritten bis Anfang März erwartet.

Weiterlesen: In Kasernen in Mecklenburg-Vorpommern wehen jetzt auch amerikanische Flaggen
Weiterlesen: US-Vorhut rückt am Mittwoch in Hagenow an

Anschließend geht es nach Polen

Insgesamt sollen 1700 US-Soldaten Mecklenburg-Vorpommern in Richtung Osten durchqueren. Halts zum Übernachten und Auftanken der Fahrzeuge sind in den Bundeswehr-Kasernen Hagenow und am Tag darauf in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) vorgesehen. Danach fahren die Konvois nach Polen weiter. Mit den Lastwagen werde Ausrüstung, Verpflegung und Material für die Nato-Übung transportiert, sagte der Bundeswehr-Sprecher. Voraussichtlich am 6. März sollen die Transporte durch MV abgeschlossen sein.

Übung läuft bis Juni

Die US-Soldaten kommen aus Bremerhaven. Der erste Konvoi sollte gegen Mitternacht in Hagenow eintreffen. Den US-Soldaten sei zum Übernachten die Sporthalle der Bundeswehr-Kaserne zur Verfügung gestellt worden.

Die Transportroute durch MV ist eine von drei Routen für die etwa 20 000 US-Soldaten, die in Antwerpen, Rotterdam und Bremerhaven anlanden und dann durch Deutschland nach Ostpolen und ins Baltikum ziehen sollen. „Defender Europe 2020“ läuft bis Juni 2020 und gilt mit 37 000 Nato-Soldaten als größte Truppen-Verlegeübung des Bündnisses seit 25 Jahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen