Corona in MV : Rund 200 Schüler lernen dauerhaft zu Hause

von 30. September 2020, 08:13 Uhr

svz+ Logo
132341727.jpg

Auch wenn gerade keine Schulen in MV wegen Corona geschlossen sind, müssen doch rund 200 Kinder und Jugendliche dauerhaft zu Hause lernen.

Wegen der Corona-Gefahr sind 207 gesundheitlich besonders gefährdete Schüler in Mecklenburg-Vorpommern mit dauerhaftem Fern-Unterricht in dieses Schuljahr gestartet. An den öffentlichen Berufsschulen waren es vier. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken im Landtag hervor. Jeder betroffene Schüler habe einen fest...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite