Warnemünde : Scandlines Hybrid-Fähre hart am Wind

von 10. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hybridfähre trifft auf Autofähre: Täglich verkehrt das moderne Schiff der Reederei Scandlines zwischen Rostock und Gedser. Fotos: volker bohlmann
Hybridfähre trifft auf Autofähre: Täglich verkehrt das moderne Schiff der Reederei Scandlines zwischen Rostock und Gedser.

Rotorsegel auf Hybrid-Fähre „Copenhagen“ soll CO2-Emissionen weiter reduzieren

Segel sind auf der Ostsee vor Warnemünde, einem der windsichersten maritimen Reviere in Deutschland, dauerpräsent. Seit Ende Mai blinkt vor den Leuchttürmen des Ostseebades regelmäßig „ein einsam Segel“ von besonderer Art. Ein Rotorsegel. Mittschiffs ragt auf dem obersten Deck des Scandlines-Fährschiffs „Copenhagen“ ein metallener weißer Zylinder von f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite