Rostocker Kinderklinik : Versorgung zu keinem Zeitpunkt gefährdet

von 31. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im  Brennpunkt:  die  Kinderklinik  der  Rostocker  Universitätsmedizin  Foto:  Karin Koslik
Im Brennpunkt: die Kinderklinik der Rostocker Universitätsmedizin Foto: Karin Koslik

In einem Brandbrief hatten leitende Ärzte der Rostocker Unimedizin vor Versorgungsengpässen insbesondere an der Kinderklinik gewarnt. Jetzt heißt es: Alles nicht so schlimm.

Rostock | Die Führungsgremien der Rostocker Universität bemühen sich um Schadensbegrenzung: „Die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen ist zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen“, betonte der amtierende Ärztliche Vorstand Prof. Christian Junghanß am Montag. Mehr zum Thema: Wie geht es an der Rostocker Unimedizin weiter? Das betreffe auch die i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite