Rostock : Krebsgesellschaft baut mobiles Beratungsangebot auf

von 18. März 2021, 11:25 Uhr

svz+ Logo
Wird  wie  hier  an  der Universitätsmedizin Rostock ein Tumor festgestellt,  stürzt  die  Diagnose  Betroffene   oft   in  ein  tiefes  Loch. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild
Wird wie hier an der Universitätsmedizin Rostock ein Tumor festgestellt, stürzt die Diagnose Betroffene oft in ein tiefes Loch. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild

Erstes Team mit Schwerpunkt Psychoonkologie startet im April, weitere folgen in anderen Landesteilen

Rostock | In jedem Jahr erkranken etwa 11 000 Frauen, Männer und Kinder in Mecklenburg-Vorpommern neu an Krebs. Insgesamt leben im Land mehr als 53 500 Menschen aller Altersgruppen mit dieser Diagnose, weiß Prof. Ernst Klar, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der Krebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern. Und er weiß auch: Für die allermeisten ist es ein Scho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite