Umweltministerkonferenz in Schwerin : Länder nehmen Wölfe aufs Korn

von 21. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Um etwa 30 Prozent wächst die zahl der in Deutschland lebenden Wolfsrudel innerhalb eines Jahres. Foto:  dpa/Bernd Wüstneck
Um etwa 30 Prozent wächst die zahl der in Deutschland lebenden Wolfsrudel innerhalb eines Jahres. Foto: dpa/Bernd Wüstneck

Grüner Finanzausgleich, Waldklimaprämie: MV will auf Umweltministerkonferenz neue Akzente setzen.

Schwerin | Für die Wölfe in Deutschland wird es enger: Die Umweltminister der Länder wollen sich auf neue Wege zum Umgang mit dem sich in Deutschland stetig weiter ausbreitenden Wolf verständigen. Auf der heute in Schwerin beginnenden Umweltministerkonferenz legt unter anderem MV einen 59seitigen neuen Praxisleitfaden vor, der eine Anleitung für eine rechtssiche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite