Landgericht Neubrandenburg : Revision im Prozess um Foltertod von Frau eingereicht

von 25. Juni 2020, 12:14 Uhr

svz+ Logo
Ermittler der Polizei sichern 2016 Spuren nach dem Fund einer Leiche in Alt Rehse.

Ermittler der Polizei sichern 2016 Spuren nach dem Fund einer Leiche in Alt Rehse.

Damit könnte der bizarre Fall aus Alt Rehse erneut vor dem Bundesgerichtshof landen.

Im Fall des mutmaßlich gewaltsamen Todes einer Frau in Alt Rehse bei Neubrandenburg haben beide Seiten Rechtsmittel gegen das Urteil eingereicht. Der Verteidiger und die Staatsanwaltschaft hätten vorsorglich Revision eingelegt, sagte ein Sprecher des Landgerichts Neubrandenburg am Donnerstag. Damit könnte der Fall erneut vor dem Bundesgerichtshof lande...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite