Mecklenburg-Vorpommern : Rente mit 60 für Minister

von 06. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Minister und Parlamentarische Staatssekretäre  können schon ab 60  ihr Ruhestandsgeld genießen.
Minister und Parlamentarische Staatssekretäre können schon ab 60 ihr Ruhestandsgeld genießen.

Eigentlich hätte alles gleich in einem Aufwasch im Landtag erledigt werden können. Doch auch Ministerpräsidentin Schwesig will lieber bis nach den Wahlen warten.

Schwerin | Mecklenburg-Vorpommern hält vorerst an der Rente mit 60 für Minister und Parlamentarische Staatssekretäre fest. Eine Änderung des Ministergesetzes ist in dieser Legislaturperiode nicht mehr geplant, lässt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ihren Sprecher ausrichten: „Es ging der Landesregierung jetzt darum, die lange diskutierte Frage einer Ka...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite