Coronavirus in Mecklemburg-Vorpommern : Regeln, die den Sommer retten!

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 08. Mai 2020, 23:30 Uhr

svz+ Logo
Zwei Passanten sitzen am Ufer des Schweriner Pfaffenteichs. Bald könnten es wieder mehr sein.

Zwei Passanten sitzen am Ufer des Schweriner Pfaffenteichs. Bald könnten es wieder mehr sein.

Schule, Kindergarten, Krippe, Volksfest, Konzerte, Kino, Bars, Freizeitparks – die Liste war lang. Das Land soll mit der zweiten Phase des MV-Planes wieder zur Normalität finden. Aber dazu braucht es Regeln.

Wie geht es weiter in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Sommer? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Donnerstag das Kabinett in Schwerin. Elf Stunden debattierten die Minister die fünf nächsten Phasen des MV-Planes mit dem Ziel, alle wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Einrichtungen schrittweise wieder zu öffnen. „Uns ist es wichtig, dass wir nicht n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite