Mecklenburgische Seenplatte : Razzia bei mutmaßlichem Reichsbürger in Ivenack

von 08. Dezember 2020, 11:54 Uhr

svz+ Logo
121291197.jpg

Die Polizei hat am Dienstag die Wohnung eines 45-jährigen Mannes in Ivenack durchsucht. Er soll Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet haben.

Wegen des Verdachts auf Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hat die Polizei am Dienstag die Wohnung eines 45-jährigen Mannes in Ivenack (Mecklenburgische Seenplatte) durchsucht. Da unklar war, ob der Verdächtige Waffen besitzt, wurde ein Spezialeinsatzkommando eingesetzt, wie eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg sagte. Der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite