Kritik an Till Lindemann : Rammstein-Frontmann wehrt sich gegen Spenden-Vorwurf

von 26. Januar 2021, 16:47 Uhr

svz+ Logo
Lindemann ist in der Nähe von Schwerin und bei Rostock aufgewachsen
Lindemann ist in der Nähe von Schwerin und bei Rostock aufgewachsen

Rammstein-Frontman hat irrtümlich ein früheres Mitglied der rechtsextremen „Werwölfe Wismar“ bei Spenden unterstützt.

Schwerin | Spenden für die richtige Sache, aber über die falschen Organisatoren? Rammstein-Frontmann Till Lindemann wehrt sich auf Instagram: „Bei der Unterstützung verschiedenster caritativer Projekte ist es ausgeschlossen, die Vergangenheit und die Lebensläufe aller einzelner Vereinsmitglieder zu kennen.“ Der weltbekannte Musiker, der in der Nähe von Schwerin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite