Innovative Medizin auf dem Land : Projekt HerzCheck startet in Mecklenburg-Vorpommern

von 13. Oktober 2021, 11:39 Uhr

svz+ Logo
Die mobilen MRT-Einheiten können an regionalen Kliniken oder ambulanten Einrichtungen wie  Ärztehäusern aufgestellt werden.
Die mobilen MRT-Einheiten können an regionalen Kliniken oder ambulanten Einrichtungen wie Ärztehäusern aufgestellt werden.

Mit mobilen MRT-Einheiten sollen in einem Verbundprojekt Menschen aufgespürt werden, die an einer beginnenden Herzschwäche leiden. Erster Standort im Nordosten ist Wolgast.

Wolgast | Atemnot bei Belastung oder stark geschwollene Beine sind deutliche Hinweise auf eine Herzschwäche, Mediziner sprechen von einer Herzinsuffizienz. Bei Betroffenen ist das Herz nicht mehr in der Lage, den Körper ausreichend mit Blut und also auch mit lebenswichtigem Sauerstoff zu versorgen. In vielen Fällen hat das tödliche Folgen: Die Herzinsuffizienz ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite