Neue Betrugsmasche in MV : Vorsicht bei: „Hallo Mama, ich habe eine neue Handynummer“

von 22. März 2021, 16:46 Uhr

svz+ Logo
Bei der neuen Betrugsvariante nehmen Kriminelle über den Nachrichtendienst Whatsapp Kontakt mit ihren Opfern auf. Sie geben sich als Verwandte aus, die in Schwierigkeiten stecken und Geld benötigen.
Bei der neuen Betrugsvariante nehmen Kriminelle über den Nachrichtendienst Whatsapp Kontakt mit ihren Opfern auf. Sie geben sich als Verwandte aus, die in Schwierigkeiten stecken und Geld benötigen.

Erster Fälle mit neuer Betrugsmasche in MV: Täter rufen nicht mehr an, sondern locken Opfer mit Nachricht in die Falle.

Schwerin/Anklam | Die Nachricht erreichte das Ehepaar aus Greifswald auf dem Handy: "Hallo Mama, ich habe eine neue Telefonnummer. Handy und SIM kaputt." Die alte Nummer könne entfernt werden, teilte die vermeintliche Tochter in der WhattsApp-Nachricht weiter mit. Das klingt im ersten Moment unverdächtig ist aber eine neue Betrugsmasche, wie die Polizei in Anklam warnt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite