Polizeieinsatz in drei Bundesländern : Razzien in Hansa-Fanszene

von 05. März 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Silas Steindpa.JPG

Verdacht auf 37 Straftaten: Polizei rückt mit zwei Hundertschaften gegen mutmaßliche Sprayer aus dem Hansa-Lager an.

Schwerin | Für den Großeinsatz  gegen die Hansa-Anhänger brachte die Bundespolizei am Dienstagmorgen insgesamt 190 Beamte in drei Bundesländern in Stellung: Gegen sechs Uhr morgens begannen die Polizisten in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Berlin  zeitgleich mit den Durchsuchung  von 16 Wohnungen und Arbeitsplätzen. Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite