Holm als Spitzenkandidat gewählt : Pleiten, Pech und Pannen beim AfD-Landesparteitag in Kemnitz

von 15. Mai 2021, 17:45 Uhr

svz+ Logo
Die Mitglieder der AfD Mecklenburg-Vorpommerns haben bei der Landeswahlversammlung den Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt.
Die Mitglieder der AfD Mecklenburg-Vorpommerns haben bei der Landeswahlversammlung den Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt.

Die Auszählung für die Spitzenkandidatur musste mehrfach wiederholt werden. Am Ende setzte sich Leif-Erik Holm durch.

Greifswald | Beim Landesparteitag der AfD in Kemnitz bei Greifswald gibt es nach einer Serie von Pleiten, Pech und Pannen ein Ergebnis: Landeschef Leif-Erik Holm setzte sich klar als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl durch. Der Vizevorsitzende der Bundestagsfraktion erhielt 188 von 271 Stimmen. Nach der Bewerbungsrede von Holm am Sonnabendmittag als Spitze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite