Bildung in MV : Pilotprojekt für ausländische Lehrer soll Mitte März starten

von 26. Januar 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
_202101261600_full.jpeg

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns verspricht sich von der Anwerbung einen positiven Effekt.

Schwerin | Die Landesregierung will künftig ausländische Lehrer für den Unterricht an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen anwerben. In einem Pilotprojekt sollen ab Mitte März die ersten 15 Kandidaten an den Start gehen, wie das Bildungsministerium am Dienstag in Schwerin mitteilte. „Gerade in den Regionen, die an unser Nachbarland Polen grenzen, kann dieser Schritt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite