Mecklenburg-Vorpommern : Pflegeheimbewohner zahlen immer höhere Eigenanteile

von 27. Januar 2021, 09:27 Uhr

svz+ Logo
Zwei pflegebedürftige Frauen sitzen in einem Pflegeheim in ihren Rollstühlen nebeneinander.
Zwei pflegebedürftige Frauen sitzen in einem Pflegeheim in ihren Rollstühlen nebeneinander.

Immer mehr Menschen sind auf Pflege angewiesen und ziehen im Alter in ein Heim.

Schwerin | Pflegebedürftige in Mecklenburg-Vorpommern müssen für Heimplätze immer tiefer in die eigene Tasche greifen. Nach Berechnungen des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) lag der monatliche Eigenanteil an den Heimkosten zu Jahresbeginn im Nordosten bei durchschnittlich 1622 Euro. Das waren 180 Euro mehr als ein Jahr davor. Damit beschleunigte sich die Kosten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite