Nach Ablehnung im Bundestag : Organspende: Politiker aus MV zeigen sich enttäuscht

Karin.jpg von 16. Januar 2020, 18:22 Uhr

svz+ Logo
Die Organspende ist lediglich geringfügig modifiziert worden.
Die Organspende ist lediglich geringfügig modifiziert worden.

Nach dem Scheitern von Spahns Widerspruchslösung im Bundestag herrscht in MV Ernüchterung.

Den von vielen geforderten radikalen Umbruch bei der Organspende wird es nicht geben. Eine Mehrheit der Abgeordneten des deutschen Bundestages votierte am Donnerstag gegen eine doppelte Widerspruchslösung und für eine Stärkung der Entscheidungsbereitschaft. Für den unter anderem von Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) und Katja Kipping (Die Linke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite